Nächste
BEAT-SHOW

22. Februar 2019
um 20:30 Uhr
in Neulussheim,
Fischerheim
Top-Musiker aus der Metropolregion sind von der konzeptionellen Idee der BEAT-SHOW derart begeistert, dass sie selbst bei der Titelauswahl mithelfen, eigene Gedanken einbringen und Showablaufvorschläge unterbreiten.

Schnell ist unter den Musikern der Funke übergesprungen, der zum erfolgreichen Gelingen einer Show notwendig ist.

Harry Winter

Der Mann der tiefen Töne arbeitet nach dem Motto "heut´spiele ich Bass und morgen spiele ich besser".
Der Mitbegründer der legendären Tanzband "Take Five" (1971 bis 1988) aus Offenbach war als Profimusiker in ganz Deutschland unterwegs. Topbands wie die "Partytime-Band"; "Marina´s Partyband" sowie die "Boogie Dolls" zählen zu seinem musikalischen Lebenslauf.
Harry konnte über ein gemeinsames Oldieprojekt mit Musikern der BEAT-SHOW als Bassist für die Showband gewonnen werden.

Bisi Mathes

Die "Keyborderin" gilt als musikalische Multi-Instrumentalistin.
Bereits in der Kindheit hatte sie Akkordeonunterricht; später kamen Klavier, Posaune und Saxophon dazu.
Von Klassik, Volksmusik über Rhythm `n Blues, Dixie, Tanzmusik, Pop bis Rock spielt sie gern fast alle Stilrichtungen.
Nach Engagements bei Bands wie "TAKE FIVE" in Offenbach sowie "DINGSBUMS" in Germersheim spielt sie zur Zeit bei "ANTONI" und den legendären "THE SKYRIDERS" im benachbarten Bundesland Rheinland-Pfalz.
Bisi gilt in der dortigen Kulturszene als eine der herausragenden Musiker.
Sie bei der BEAT-SHOW-Band dabei zu haben ist eine reine Freude.

James Alston

Schon in jungen Jahren war die Musik ein wesentlicher Teil seines Lebens, als er nämlich als Sänger bei kirchlichen Anlässen seiner Heimatstadt erstmals auffiel. Tanzclubs und Hochzeitsfeiern waren eine Zeit lang die Locations seiner Bands, mit denen er durch die USA zog, bevor er seine bisher größten Erfolge mit der "Blue Tour" - Show durch über dreißig Staaten der Welt startete. Unter anderem mit Superstars wie Gloria Gaynor, Lea Michele und Lane McCray stand James auf der Bühne, die für ihn nach wie vor das Non plus Ultra bedeutet.
Sein Debut in der BEAT - SHOW im Sommer 2016 war einem Zufall zu verdanken. Es ist ein Hochgenuß, ihn dabei zu haben.

Anne Geser

Begeisternd ihr erster Auftritt in der Open - Air - Show am 11.6.2011, als sie es mit ihrer tollen Stimme auf Anhieb schaffte, den berühmten Funken von der Bühne auf das Publikum über springen zu lassen.
Ihre Fähigkeit, die Titel der Beat- Epoche originalnah zu interpretieren und ihre sympatische Bühnenerscheinung lassen ihre Fans auf weitere Auftritte in der BEAT-KLUB-Show hoffen.
Anne Geser wird in der regionalen Musikszene mehr und mehr bekannt. Es ist schön, dass sie bei uns dabei ist.

Will D. Williams

Will D. kam durch das US Militär nach Deutschland.
Während dieser Zeit, wurde er immer wieder als Drummer, bei Engagements in ganz Europa gebucht.
In den 90er, wurde sein Talent als Sänger entdeckt. Mit verschiedenen Formationen, wie z.B. Me and the Heat, Eye no,
MidNight Snack und The Wright Thing war er sehr erfolgreich und machte sich nun auch als Gesangskünstler einen Namen. Für Will D, ergab sich erstmals in 2011 die Möglichkeit mit der Beat-Show zu performen. Seitdem ist Will D. -ein Musiker mit Leib und Seele- ein Teil dieser illustren Musikertruppe und begeistert mit seiner Show.

Joe Spelter

Seit dem fünfzehnten Lebensjahr hat sich der Sänger der Jazz- Pop- Formation "Aprikosen" der Musik verschrieben. Begonnen hatte seine Karriere mit moderner Kirchenmusik, die ihn in jungen Jahren bereits bis hin zu Auftritten in das Freiburger Münster führte. Nach einer vierjährigen Gesangsausbildung in Heidelberg/ Mannheim/ Frankfurt gab es Zwischenstationen in den verschiedensten Bands der Region. In dieser Zeit trat er mit der damals bekannten "Joe F.a.m.e.s Show- Band" bundesweit auf.
Joe Spelter hat eine Stimme, die wahrlich in die BEAT-Show passt.

Oliver Rosenberger (Ollie)

Er ist seit seinem 13. Lebensjahr Vollblutmusiker und Komponist.
Nach anfänglichen Erfolgen in Hockenheim und Umgebung schaffte er es mit seiner damaligen Band "B-Pozitive" bis in die internationalen Charts.
Im Laufe seiner weiteren Karriere spielte Rosenberger unter anderem mit Popgrößen wie Kool and the Gang und Alexander O`Neal. Seit 1994 tourt er als Leadsänger und Frontmann der überregional bekannten Soul-Band "Amokoma" durch ganz Süddeutschland.
Auf der Bühne gibt es für ihn nur eins: das Publikum vollständig in seinen Bann ziehen.

Gerhard Stadler

Der Mann aus Neulussheim hat eine Stimme, wie sie damals John Fogerty - Sänger der legendären Creedence Clearwater Revival - besaß. Beeindruckend, über welche Dominanz er am Mikrofon verfügt. Alle im Publikum sind verblüfft, wenn er nahe am Original seiner einstigen Idole eine hörenswerte Bühnenperformance liefert. Bereits als Jugendlicher gründete er die Cover-Band "Hailstones", um mit ihnen in der Kurpfalz ersten Beifall zu ernten. Nach Ausflügen in die Rock- Welt kehrt er nun durch die "BEAT - Show" zurück zu seinen musikalischen Wurzeln. Ein grandioser Sänger !

Jochen Wörner

Er ist der Sunnyboy in der Beat-Klub-Show und seit seinem siebten Lebensjahr begeisterter Musiker.
In den 80er Jahren sah man ihn als Schlagzeuger und Sänger verschiedener Bands in der Metropolregion, bei denen er auch heute noch als Gast-Interpret auf der Bühne steht.
Renommierte Namen wie Dixieland All Stars, Die Grombacher, Saxmachine oder Boppin'B zählen zu seinen Auftraggebern. Seit 1996 führt Jochen Wörner die Akustik-Band "Wörner-Cocktail", die mittlerweile deutschlandweit auf Tournee geht. Sie werden u. a. beim "Ball des Sports" in Wiesbaden ebenso engagiert wie in der Frankfurter Alten Oper oder Radio Regenbogens "Ball der Sterne".
Jochen Wörner ist ein Vollblutmusiker, dessen Bühnenperformance das Publikum mitreisst.

Siegfried Wosnitzka

Der in Hockenheim lebende lyrische Bariton hat sich schon während seiner Schulzeit eher für die klassische Musik sowie den Gesang begeistert. In den neunziger Jahren begann er seine Stimme klassisch auszubilden. Sein Repertoire ist breit gefächert. So singt er unter anderem Opern, Operetten, Musicals und Kunstlieder. Dazu gehören aber auch Titel von Frank Sinatra, Michael Buble´ und moderne Balladen wie "You raise me up" und ähnliches. In vielen Veranstaltungen der Region stellte er schon sein Können unter Beweis, so auch in 2009, wo er im Konzert "Mondscheinserenade" mit Martina Mehrer brillierte.
Am 16. April 2010 debütierte Siggi in der BEAT-Show; und alle Zuhörer waren aus dem Häuschen.

Nathalie E.

Ihre Musikalität wurde bereits im Kleinkindalter entdeckt, als sie damals zu den Radiohits laut mitsang. So wurde schnell klar, dass aus ihr später einmal eine "Rockerbraut" werden würde. Die üblichen ersten Schritte am Mikrofon folgten in der Schulband, wo ihre Stimme schon bald auffiel.
Durch verschiedene Stationen in Coverbands sowie Karaoke - Shows wurde ihr musikalisches Spektrum immer breiter. Die Stimme von Nathalie kann sich hören lassen. Ihre Bühnenperformance auch !

Magdalena

Hat auf dem Gymnasium ihr Interesse an der Singerei entdeckt und dort die ersten Auftritte absolviert.
Professioneller Gesangsunterricht und die Zusammenarbeit mit Musik - Talenten aus der Region Schwetzingen / Heidelberg machten die BEAT - SHOW - Band auf sie aufmerksam.
Ihre Stimme kann sich hören lassen ! Ein weiterer Farbtupfer in der Show. Sie ist das Nesthäkchen der Showtruppe und alle sind begeistert von ihr.

Daniel Dougie Jasinski

Als Musiker ist Dougie unterwegs seit er 13 ist.
Ursprünglich traf man sich nur mit Freunden beim Jammen, bis kurz danach dann die Hardrock /Metal Coverband "Stonecold" entstand, die bereits regionale Meriten einsammelte..
Seit Mitte 2012 ist Dougie relativ gut mit seiner Band "Dougie & the Blind Brothers" unterwegs und hat auf sämtlichen Custom Bike-Messen des Bundesgebietes Bekanntheit erlangt. Darüber hinaus spielt er bei der Formation "Joy Became Clear" als Gitarrist und Sänger mit.
In der Musikszene gilt Dougie als unverwüstliche Dauerstimmungskanone. Gerade recht für die BEAT - SHOW - Band.

Jürgen Mohrhardt

Nachdem er seit seinem 18. Lebensjahr mit unterschiedlichen Formationen von Baden bis ins Rheinland und in die Eifel musikalisch unterwegs war, verschlug es ihn 2003 nach Hockenheim. Schon bald tauchte er als Gitarrist und Sänger der Heidelberger Oldies-Band "Sunny&The Jokebox" und ebenso bei den Rock'n Rollern von "Shady Lady" auf den Bühnen in der Region auf.
In den 60er geboren, ist Jürgen ein großer Fan der Musik der Sixties von den Beatles, Stones, BeachBoys, BeeGees, Searchers, CCR und vielen anderen. Kein Wunder, dass er sich bei der BEAT-Show so richtig zu Hause fühlt.

Lothar Antoni

Der aus der Pfalz stammende Künstler gilt in der Musikszene als absolutes Multitalent. Schon im Kindesalter nimmt Lothar Antoni Unterricht auf verschiedenen Instrumenten - last but not least - seinem Lieblingsinstrument, der Gitarre. Nach einem Studium an der Musikhochschule in Karlsruhe macht er sich in den 80er Jahren als Sänger, Gitarrist und Songwriter mit der Rockgruppe TRANCE einen Namen. Internationale Erfolge sowie sechsstellige Plattenverkäufe und Platzierungen in den Charts bestätigen sein musikalisches Können. Er bekommt Engagements als Komponist, Texter, Arrangeur und Musiker. Als Produzent arbeitet Antoni u.a.seit langem mit Schlagerlegende Michael Holm zusammen.

Alex Irmler

Der Mann an der Schießbude kommt aus dem Kraichgau und ist ein waschechter Profi. Seit vielen Jahren wird er gebucht von namhaften Showbands und ist daher im In- und Ausland ständig unterwegs. Im wilden Südwesten kennt man ihn als Drummer bei "Gonzo´s Jam" oder "Alex V.I.P. Club", wo er rings um seine Heimat Waibstadt sein musikalisches Unwesen treibt. Die BEAT - SHOW - Band darf sich freuen, dass er dabei ist. Als Mensch und als Musiker ist Alex ein Gewinn für die Showtruppe.

Ronald Mummert

Er ist seit langen Jahren Gitarrist und Sänger unterschiedlichster Musikrichtungen.
Nach Erfahrungen in der Jazz- und Rockabilly- Szene Heidelbergs kam er über die Popmusik in den neunziger Jahren schließlich zur BEAT-Formation "Runaways", mit der er viele Jahre durch Deutschland und das benachbarte Ausland tourte.
Er ist der musikalische Motor der BEAT-Show und sorgt dafür, dass immer wieder neue Gesichter die Show beleben.